Die Publikationen von Dr. Oda Cordes sind zitiert in:

Marie Munk © Landesarchiv Berlin

  • Marie Munk – “Pionier Woman Judge” und die Gleichberechtigung der Frau in der Familie, veröffentlicht von Marion Röwekamp für Hannah Arendt Institut für Totalitarismusforschung am 26. Januar 2022
    LINK
  • Dietmar Goltschnigg (Hg.), Marianne Beth. Ein brüchiges Leben in Briefen aus Wien und dem amerikanischen Exil, Wien 2021, S. 42 FN 86, S. 43 FN 87, S. 48 FN 112, S. 70 FN 149, S. 505.
  • Barbara Krautwald, Bürgerliche Frauenbilder im 19. Jahrhundert, Bielefeld 2021, S. 245, 338.
  • Johanna Röper, Das uneheliche Kind (uaegte barn) und seine Mutter in der norwegischen Gesetzgebung zwischen 1892 und 1917 unter besonderer Berücksichtigung der Castberg`schen Kindergesetze, Berlin/Brüssel/Warschau/Bern/Oxford/New York 2020, S.358,367,371-376,496.
  • Helena Flam, Juristische Expertise zwischen Profession und Protest. Von der Weimarer in die Bonner und Berliner Republik, Baden-Baden 2020, S. 54,55,56, 75, 76.
  • Marike Hansen, Erna Scheffler (1893-1983) Erste Richterin am Bundesverfassungsgericht und Wegbereiterin einer geschlechtergerechten Gesellschaft, Tübingen 2019, S. 6,7.
  • Jessica Bock / Birgit Kiupel, Die Geschichte und Bedeutung von Frauen-/Lesbenarchiven und -bibliotheken für die Traditionsarbeit innerhalb der Frauenbewegung, in: Angelika Schaser, Sylvia Schraut, Petra Steymans-Kurz (Hg.), Erinnern, vergessen, umdeuten? Europäische Frauenbewegungen im 19. und 20. Jahrhundert, Fr. a. Main 2019, S. 228-254, S. 236, 253.
  • Zu einer der ersten deutschen Juristinnen und Mitbegründerin des Deutschen Juristinnen-Vereins und des Deutschen Akademikerinnenbundes: Margerete Berent
    LINK
  • Neunzehn Eins Neunzehn Neunzehn, Theaterstück von F Thomas Gatter über Anita Augspurg und das Frauenwahlrecht, 2019
    LINK
  • De jure und de facto: Professorinnen in der Rechtswissenschaft -Geschlecht und Wissenschaftskarriere im Recht-, Ulrike Schultz u.a. in: Schriften zur Gleichstellung, Band 45, Baden-Baden 2018, S. 78, 488.
  • Christiane Carri, Berliner Entmündigungsverfahren gegen Frauen von 1900-1933, Wiesbaden 2018, S. 233.
  • Lina Schlottmann, Zukunft braucht Vergangenheit-Juristinnen im Einsatz für Gleichberechtigung damals und heute, in: Deutsches Digitales Frauenarchiv vom 12. April 2018
    LINK
  • Dorothee Linnemann (Hg.), Damenwahl! – 100 Jahre Frauenwahlrecht- Historisches Museum Frankfurt, Sozietäts Verlag 2018, Band 36, S. 254.

  • Sara Kimble (Editor) a. o. authors, New Perspectives on European Women’s Legal History, Rootledge New York 2017 (since July 2016 online already available) Position 7689 footnote 55.
  • Stopler Heimatkreise e.V. (Hg.), Dr. jur. Marie Raschke, Lehrerin und Juristin (1850-1935), August 2017
    LINK
  • Berliner Anwaltsblatt, September 2016, S. 315.
  • Kristine von Soden, “Und draußen weht ein fremder Wind…” Über die Meere ins Exil, Berlin 2016, S. 223.
  • Christiane Henke, Marie Raschke (1850-1935), in: Dr. Tanja Hitzel-Cassagnes und Prof. Dr. Joachim Perels (Hg.) Kritische Juristinnen, Baden-Baden 2016, S. 393-407, S. 395.
  • Marion Röwekamp, Margarete Berent (1887-1965) und Marie Munk (1885-1978), in: Dr. Tanja Hitzel-Cassagnes und Prof. Dr. Joachim Perels (Hg.) Kritische Juristinnen, Baden-Baden 2016, S. 73-107, S. 84.
  • dem Verzeichnis der wissenschaftlichen Arbeiten der Juristischen Fakultät der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, 19. Nachtrag, Hannover 2016, S. 67.
  • Rachel Delphia and Jewel Stern with Catherine Walworth, Silver to Steel. The Modern Designs of Peter Muller-Munk, Munich / London / New York 2015, p. 14, 18, 19, 20, 21, 44, 174, 175, 177, 178.
  • Jahresberichte für deutsche Geschichte der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften
    LINK
  • Simone Ladwig-Winters, Das Ende eines Aufbruchs: Jüdische Juristinnen und Juristinnen jüdischer Herkunft nach 1933. Minderheitenerfahrung und weibliche Diskriminierung, Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (Hg.) Bundesanzeiger Verlag Köln 2015, S. 227.
  • Eva Schandevyl (Editor) a. o. authors, Women in Law and Lawmaking in Nineteeth and Twentieth Century in Europe, Ashgate Publishing New York 2014, p. 75-100, p. 84, 97, 100.
  • Marion Röwekamp, First Female Judges in the Weimar Republic in Germany: Reflections on Difference, in: Ulrike Schultz and Gisela Shaw, Gender and Judging, ONATI International Series in Law and Society, Oxford and Portland Oregon, 2013, p. 103-121, 105, 119.
  • Gergana Karadzhova (Department of German Studies, Mount Holyoke College, Holyoke Massachusetts U.S.A.) Doctor Marie Munk – the First Female Judge in Germany: a Case Study of the Sense of Jewishness and the Work of a Pioneer in the Beginning of the 20th Century, p. 63, 65, 75, in: Mount Holyoke Digital, May 2012.
  • Christoph Jahr, Antisemitismus vor Gericht. Debatten über die juristische Ahndung judenfeindlicher Agitation in Deutschland (1879-1960), Wissenschaftliche Reihe des Fritz Bauer Instituts der Johann Wolfgang v. Goethe Universität Frankfurt a.M., Frankfurt a.M. – New York 2011, S. 429.
  • Wolfgang Benz (Hg.), Handbuch des Antisemitismus: Judenfeindschaft in Geschichte und Gegenwart, Band 4, Ereignisse, Dekrete, Kontroversen, München 2011, S. 190.
  • Stephan Meder, Arne Duncker und Andrea Czelk (Hg.), Die Rechtsstellung der Frau um 1900. Eine kommentierte Quellensammlung, Köln/Weimar/Wien 2010, S. 1037.
  • Hiram Kümper, Juden vor Gericht im Fürstenstaat der Aufklärung: Die Kontroverse um den Judeneid, in: Aschkenas – Zeitschrift für Geschichte und Kultur der Juden, Nr. 17/2007, Heft 2, S. 499-518, S.518.
  • Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (Hg.), Jahresberichte für Deutsche Geschichte, Neue Folge, 58. Jg. 2006, Berlin 2007, S.648.
  • Hannes Ludyga, Die Rechtsstellung der Juden in Bayern von 1819 bis 1918. Studien im Spiegel der Verhandlungen der Kammer der Abgeordneten des bayerischen Landtags, Berlin 2007, S. 135, 136, 438.
  • Jens Lehmann, Die Ehefrau und ihr Vermögen. Die Reformforderungen der bürgerlichen Frauenbewegung zum Ehegüterrecht um 1900, Köln/Weimar/Wien 2006, S.308.
  • Susan Sarah Cohen (Ed.), Antisemitism: Volume 18, Reprint Munich 2005 by Saur Publisher, p. 19.
  • Kwartalnik Historii Żydów, Jewish History Quarterly, Marzec, 2004, Nr. 1 (209), Warszawa 2004, p. 87-93, p. 93.
  • Leo Baeck Institute Year Book 2003, XLVIII, Oxford 2003, No. 40842, p. 255.
  • Arbeitsgemeinschaft Ausseruniversitärer Forschungseinrichtungen in der Bundesrepublik Deutschland, Historische Bibliographie: Berichtsjahr 2002, München 2003, Nr. 746, S. 103.